Englisch-Blog


March for our Lives-Demonstrantinnenmit PlakatenFoto: Spiro Bolos/flickr CC BY-SA 2.0

Keinen einzigen toten Schüler, keine einzige tote Lehrerin mehr – Amokläufe in Schulen (und andernorts) könnten der Vergangenheit angehören, wenn in den USA der Zugang zu Waffen eingeschränkt würde. Eine Jugendbewegung kämpft mit den Mitteln der digital natives für eine neue Waffengesetzgebung. Die Schüler analysieren die überwältigenden Reden der Aktivisten, informieren sich aus Dokumentarfilmen und erarbeiten Vorschläge, wie man auf die Situation aufmerksam machen und wie sie verändern könnte....

von Solveig Möhrle

lesen

FilmprojektorPhoto by Samuel Zeller on Unsplash
Filme im Unterricht zeigen

Was ist erlaubt?

Darf ich im Unterricht Filme von einer privat erworbenen DVD zeigen? Verstoße ich damit gegen das Urheberrecht? Matthis Kepser, Literatur- und Filmdidaktiker an der Universität Bremen, erläutert die aktuelle Rechtsauffassung.

von Matthis Kepser

lesen

FeuerwehrhydrantFoto: Photo by Joshua Hoehne on Unsplash
Wortschatz üben, Gesprächsstrategien trainieren

You need this thingy when …

Mitten im Reden fällt einem ein Wort nicht mehr ein – kein Grund, das Gespräch zu unterbrechen. Paraphrasieren ist die Strategie, die einem hier aus der Klemme hilft: Man umschreibt oder definiert einfach, was man meint. Diese Gesprächsstrategie hilft auch, sich neue Wörter zu merken und Wortschatz zu üben. Mit diesen drei Spielen kann Ihre Klasse sie üben.

von Redaktion

lesen

Kettenkarussell bei NachtFoto: Photo by KEEM IBARRA on Unsplash
Sprechen spielerisch fördern

What happened the other day

Ein Drittel aller Schüler macht in einer Englischstunde kein einziges Mal den Mund auf. Doch egal ob in Alltag oder Schule, mit Freunden, Familie oder Fremden: Sprache wird zu 95% gesprochen und nur zu 5% geschrieben. Und man erlernt sie nur durchs Selbersprechen. Diese zwei spielerischen Sprechaufgaben lassen sich ohne viel Vorbereitung in jede Englischstunde integrieren.

von Redaktion | Roswitha Henseler

lesen

Porträt von William Shakespeare in poppigen FarbenFoto: flickr/Loco Steve CC BY-SA 2.0

Im April wurde William Shakespeare 454 Jahre alt – und ist mit seinen Texten lebendiger denn je. Ihm zu Ehren haben die United Nations beschlossen, seinen Geburtstag am 23.4. als English Language Day zu feiern. Einer von vielen Gründen, sich mit Shakespeares Texten im Original zu befassen. Diese gelten zwar sogar für Muttersprachler manchmal als schwer zugänglich, sind das aber nicht, wenn man weiß, wie man sie knacken kann. Wir verraten Ihnen 10 Strategien dafür.

von Solveig Möhrle

lesen

Informiert bleiben mit dem Newsletter von unterricht-englisch.de

Fachnewsletter Unterricht Englisch

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar