Interkulturelles


Sustainable development goals: responsible consumption

Small gift – big difference

Frau mit vielen Einkaufstüten | Bild: Freestocks.org on Unsplash.com

Klar ist englische Weihnachtslieder singen in Klasse nicht mehr cool, Plätzchenessen wenig sprachproduktiv. Wie kann man die letzte Doppelstunde vor Weihnachten doch noch sinnvoll nutzen? Wir hätten da eine kurze Unterrichtsidee, die ganz nebenbei auch die Bildung für nachhaltige Entwicklung unterstützt.

von Redaktion

lesen

Afroamerikanerin in traditioneller Kleidung zündet einen siebenarmigen Leuchter mit roten, grünen und einer schwarzen Kerze anFoto: Christopher Myers/ US Government
Weihnachten einmal anders: Kwanzaa

I’m dreaming of a black Christmas…

Schnee, Rentiere und klingende Glöckchen sind nichts für Sie? Das geht auch manchen Afroamerikanern so, denn warum sollten sie von WEIßEN Weihnachten träumen? In den 1960er-Jahren entwickelte die Bürgerrechtsbewegung mit Kwanzaa ein alternatives Winterfest, das afrikanische Traditionen lebendig hält. Was es damit genau auf sich hat, das erkunden die Lernenden per concept mapping in einem Sachtext. Sie stellen ihre Ergebnisse in einem science slam vor.

von Redaktion

lesen

Skyline New YorkPhoto by Michael Discenza on Unsplash

Am 31. Oktober ist nicht nur Halloween, sondern auch der World Cities Day. Die United Nations haben ihn eigentlich ausgerufen, um Herausforderungen der zunehmenden Verstädterung ins globale Bewusstsein zu rufen. Mit diesem Quiz können Sie in einer Vertretungs- oder Einzelstunde über die positiven Seiten des Lebens in der Stadt zu sprechen: Über das Leben in Big Apple, der „city that never sleeps“: NEW YORK!

von Susann Jonneg | Redaktion

lesen

Sonnenliegen mit Handtüchern und flotten Sprüchen Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker
Interkulturelles Lernen | Großbritannien

Why we love the British – and hope to be loved back

Es war zwar nur eine kleine Mehrheit der Briten, die im Juni 2016 für den Brexit stimmte. Doch seitdem halten die politischen Turbulenzen auf der Insel ganz Europa in Atem. Denn wir lieben euch noch immer! Lesen Sie hier, worauf sich die Liebe zu den Briten begründet und wie Sie das deutsch-britische Verhältnis mit Aspekten des Interkulturellen Lernens verknüpfen.

von Redaktion

lesen

Syrischer Pianist Aeham Ahmad in Kölner FußgängerzoneFoto: Raimond Spekking / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons)
20 June: World Refugee Day

Whose crisis it is, anyway?

In den Medien erscheinen Flüchtlinge häufig als Bittsteller oder – schlimmer noch – als Bedrohung oder anonyme Welle. Hier lernen die Schüler Geschichten von geflüchteten Menschen kennen, die diese als starke, kreative, eigenständige Menschen zeigen. Sie verfassen einen TED talk oder Essay, in dem sie die Berichterstattung über die „Flüchtlingskrise“ kritisch reflektieren.

von Claudia Spieler | Jana Gehlen

lesen

Informiert bleiben mit dem Newsletter von unterricht-englisch.de

Fachnewsletter Unterricht Englisch

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar