Literatur


Buch auf WieseFoto: congerdesign/Pixabay.de CC-SA-20

Mal ehrlich: Wie häufig liest man eine Schnulze oder einen Historienschinken ein zweites Mal? Zieht man jemals einen Krimi wieder aus dem Regal, wenn man den Mörder schon kennt? Was liegt da näher, diese Bücher einfach zu verschenken. Bookcrossing, eine Art internetgestützte Schnitzeljagd nach Büchern, verbindet Leselust mit ein wenig Spürsinn und Freude an der Kommunikation mit anderen Lesern.

von Solveig Möhrle

lesen

Gruselhaus im Nebelwerner22brigitte/Pixabay.de CC-SA-20
Gruselgeschichten überzeugend erzählen

Prepare to get goosebumps by this one

Novembergrau, Geschichtenzeit: Am besten vertreibt man sich die dunkle Jahreszeit mit Geschichtenerzählen. Besonders beliebt: Geschichten von Zombies, Vampiren, Werwölfen und andere spinechillers. Die Lernenden erarbeiten sich Kriterien für gutes Erzählen und verschiedene Schauergeschichten, die sie im story slam vortragen. Die am gruseligsten inszenierte Geschichte gewinnt!

von Monika Schäfers | Redaktion

lesen

New York Public Library PosterBild: Koolfilm.de

Bibliotheken retten Leben. Nichts weniger als das. So fasst ein Angestellter der New York Public Library zusammen, was eine der vielen Aufgaben einer der imposantesten öffentlichen Bibliotheken der Welt ist. Diese Woche läuft ein Dokumentarfilm über diese Institution, von dem jede seiner der 197 Minuten sehenswert ist. Auszüge davon lassen sich bestens im Unterricht einsetzen.

von Solveig Möhrle

lesen

Othello-Aufführung ShakespeareFoto: Shehal Joseph/flickr CC-SA-2.0

Ihre zeitlosen Themen wie Rassismus, Diskriminierung, Eifersucht oder Manipulation sowie die Konzentration auf nur einen Handlungsstrang machen Shakespeares Tragödie Othello gut zugänglich für Lernende. In Hessen ist sie für Leistungskurse verpflichtend für das Abitur vorgesehen. Um mit dem Drama arbeiten zu können, müssen sie Strategien erwerben, wie sie Inhalte erschließen und kontextualisieren sowie sprachliche Schwierigkeiten umschiffen können.

von Stefan Möller | Redaktion

lesen

Kreuze mit MohnblütenFoto: PublicDomainPictures / Pixabay.de CC-SA-20

Symbol für Schönheit inmitten der Apokalypse, für die Blutstropfen auf den Schlachtfeldern in Belgien: Im Gedicht „In Flanders fields“ steht der Klatschmohn für die Erinnerung an die Toten des Ersten Weltkriegs. In einer Poster-Präsentation analysieren und interpretieren die Lernenden das Gedicht und informieren über den Stellenwert der poppies in anglophonen Erinnerungskulturen. Das Gedicht eröffnet Zugänge zur „schwierigen“ Gattung Lyrik, der Leitgattung der damaligen Zeit.

von Linda Weiland | Redaktion

lesen

Informiert bleiben mit dem Newsletter von unterricht-englisch.de

Fachnewsletter Unterricht Englisch

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar